7. Genius Loci Weimar Festival

7. Internationales Festival für Videomapping, Fassadenprojektionen und Medienarchitektur

10. bis 12. August 2017, 21.30 – 24 Uhr | Innenstadt von Weimar
Spielorte: Goethes Wohnhaus, Haus der Frau von Stein und Universitätsbibliothek der Bauhaus-Universität Weimar, Mensa am Park, Klimapavillon am Beethovenplatz

Zwischen 21.30 und 24 Uhr projizieren internationale Video- und Medienkünstler ihre Bildgeschichten in der Innenstadt. Am Goethehaus, Haus der Frau von Stein und der Universitätsbibliothek der Bauhaus-Universität feiern die Wettbewerbsgewinner ihre Weltpremiere.

Beim Genius Loci LAB im Innenhof der Mensa am Park, einer audiovisuellen Live-Bühne, zeigen junge Videokünstler ihre vor Ort entwickelten Shows zusammen mit Live-Musik.

Entlang der Festivalroute vernettzen Videoinstallationen und Lichtskulpturen die großen Leinwände miteinander. Mit den zahlreichen Side-Events, wie dem AV-Live-Kino, dem Genius Loci CLUB sowie dem Genius Loci Talk auf dem E-Werk-Gelände entsteht ein internationales kreatives Milieu und dadurch eine ganz besondere Festivalatmosphäre.

Die Shows werden alle 30 Minuten wiederholt, die letzte Show startet um 00:00 Uhr.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.