Willkommen im Sommer in Weimar

Künstler und Publikum erobern Weimars Parks und Plätze, treffen sich zu Kunst und Kultur, feiern und tanzen, lauschen und genießen. Die klassischen Wurzeln Weimars werden im Sommer neu gedacht und treiben ungeahnt bunte Blüten. Neben den ganz großen Ereignissen wie dem Klassik-Open-Air der Staatskapelle Weimar mit 5.000 Besuchern, dem Video-Fassaden-Festival Genius Loci Weimar mit 30.000 Besuchern an drei Abenden oder dem Kunstfest Weimar mit mehr als 29.000 Besuchern und zeitgenössicher Kunst sind es viele kleinere Reihen, die unter freiem Himmel und in Konzertsälen höchst unterhaltsame Akzente setzen. Nahezu alle Weimarer Kultur-Sparten sind vertreten: Die Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar lädt zu den Meisterkursen, der Yiddish Summer feiert Jam-Sessions, das Sommertheater Tiefurt inszeniert am klassischen Musenhof und die ganze Stadt feiert Goethes 268. Geburtstag.

Programm als PDF

Erhältlich ist die Broschüre in der Tourst Information Weimar.

58. Weimarer Meisterkurse

58. Weimarer Meisterkurse

15. Juli bis 28. Juli 2017

Die Hochschule für Musik FRANZ LISZT versammelt im Sommer internationale Gastprofessoren und Studierende für Musikerlebnisse der intensiven Art. Hier wird geprobt, musiziert und zugehört. Das Publikum ist immer mit von der Partie und ganz nah dran: im Unterricht, im Orchesterstudio und im Konzertsaal.

Kunstfest Weimar

Kunstfest Weimar

18. August bis 3. September 2017

Mitteldeutschlands größtes Festival für zeitgenössische Künste verbindet Musik und Theater, Tanz und Bildende Kunst, Literatur und Kunst im öffentlichen Raum. Das Kunstfest Weimar bildet den Höhepunkt und zugleich den Abschluss des Weimarer Sommers.

Feier zu Goethes 268. Geburtstag

Feier zu Goethes 268. Geburtstag

28. August 2017

Im illuminierten Park an der Ilm richtet die Klassik Stiftung Weimar ein Fest für Groß und Klein zu Goethes Geburtstag aus – mit Musik, Theater, Lesungen und kulinarischen Genüssen.

"Génie oblige". Liszt-Autographen aus dem Nachlass

"Génie oblige". Liszt-Autographen aus dem Nachlass

2. Juni bis 17. September 2017

Ausstellung ausgesuchter Autographen aus den wesentlichen Schaffensperioden Franz Liszts

Candide

Candide

22. & 30. 9., 15. 10., 3. & 19. 11., 10. & 26. 12., 12. 1.

Der Regisseur und Autor Martin G. Berger bringt »Candide« in einer Neufassung von John Caird aus dem Jahr 1999, die in Deutschland erstmals aufgeführt wird, in eigener Übersetzung auf die Bühne und legt damit seine erste Arbeit in Weimar vor